Datenschutzerklärung der SOMMER Anlagentechnik GmbH

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Dienstleister, Kunden, Lieferanten bzw. unserer Geschäftspartner, die wir im Rahmen einer Kontaktaufnahme erhalten haben oder die Sie uns im Rahmen der sich daraus ergebenden geschäftlichen Beziehung zur Verfügung stellen daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen.

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Erhebung der personenbezogenen Daten erfolgt zu den folgenden Zwecken:

  • Um Sie als unseren Geschäftskontakt identifizieren zu können,
  • Um Sie angemessen beraten zu können,
  • Zur Korrespondenz mit Ihnen,
  • Zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen.

Kategorien personenbezogener Daten

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten oder eine geschäftliche Verbindung mit uns als Kunde, Lieferant, Interessent etc. eingehen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail Adresse,
  • Name des Unternehmens (Arbeitgeber),
  • Funktion / Position im Unternehmen,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),
  • weitere personenbezogene Daten, die wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen benötigen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Die Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung des Bertoffenen),
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (für vorvertragliche Maßnahmen oder zur Erfüllung eines Vertrags),
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen).

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund von berechtigten Interessen

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten aus berechtigten Interessen verarbeiten dann bestehen diese Interessen darin:

  • Ihre Kontaktdaten zu speichern und zu verarbeiten und die Kommunikation mit Ihnen zu führen,
  • Ihnen Informationen zu unserem Unternehmen sowie zu unseren Produkten und/oder Dienstleistungen zukommen zu lassen.

Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten

Eine Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt an andere Unternehmen an externe Auftragnehmer, welche für uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO bestimmte Tätigkeiten durchführen. Bei diesen Tätigkeiten handelt es sich beispielsweise um IT-Dienstleistungen, Wartungstätigkeiten oder Versandtätigkeiten.

Darüber hinaus leiten wir Ihre Daten auch dann an externe Stellen weiter, wenn wir aus rechtlichen Gründen dazu verpflichtet sind.

Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten, die aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert sind, werden gelöscht, sobald die Pflicht zur Aufbewahrung entfällt. Ansonsten werden personenbezogene gelöscht, wenn der Zweck der Verarbeitung entfällt. Daten, die wir aufgrund einer erteilten Einwilligung des Betroffenen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO speichern, werden gelöscht, wenn der Zweck der Verarbeitung entfällt oder wenn die Einwilligung widerrufen wird.

Betroffenenrechte / Beschwerderecht

Soweit SOMMER Anlagentechnik GmbH personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen als Betroffener die nach Punkt 1 und Punkt 2 der Datenschutzerklärung ausgeführten Betroffenenrechte unter den datenschutzrechtlichen Voraussetzungen zu.